Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


session:populismus

Session: Was ist Populismus? Und warum soll das schlecht sein?

In den Sozialwissenschaften gibt es drei grundsätzliche Ansätze zum Verständnis von politischem Populismus: als („dünne“) Ideologie, als Strategie, als Stil; oder als Gesamtheit dieser drei Elemente:

  1. „eine Ideologie, die davon ausgeht, dass die Gesellschaft in zwei homogene, antagonistische Gruppen getrennt ist, das ‚reine Volk‘ und die ‚korrupte Elite‘“
  2. eine Strategie, „darauf abgestellt […] in der Bevölkerung latent oder offen vorhandene Ressentiments aufzugreifen, zu mobilisieren und emotional aufzuheizen und daraus politisches Kapital zu schlagen“
  3. ein Stil, der sich auf die „performativen und ästhetischen Elemente“ konzentriert und „durch eine Vereinfachung des politischen Diskurses saubere Wir-gegen-die-Gegensätze“ schafft und „Lösungsvorschläge, die sich auf kurze, prägnante Schlagworte beschränken“ anbietet

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Populismus#Sozialwissenschaft)

session/populismus.txt · Zuletzt geändert: 27.07.2017 15:19 von muzunoff